Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Weltmeeren geführt.
Er forderte rund 17 Millionen Menschenleben.
Am bis dahin größten Krieg der Geschichte beteiligten sich 40 Staaten.

Im Jänner desselben Jahres schuf Charlie Chaplin die Figur des „Tramp"
und erlangte damit Weltruhm.

Es ist nicht
Europas erstes Blutvergießen
oder der erste Krieg
und auch nicht
der erste Verfall einst großer Mächte

es sind
traurige Zeilen
im Tagebuch dieses Kontinents
erschütternde, erschreckende
todbringende Zeilen

Gedenken
ist angesagt
bei Lehrern und Schülern
Geschichtsschreibern
Berichterstattern

Gedenken
fordert der Verstand
Erinnern das Herz
damit Leben möglich ist
für Töchter und Söhne

ein Vagabund in zu großen Hosen
mit Bärtchen, Stock und Melone
zeigt auf den Unsinn des ganzen Krieges
im Film verewigt für Generationen -
Don Quichotte und Träumer und Dichter und Held!

Gedenken und Erinnern.
Geschichte und Geschichten.
Film und Wirklichkeit.
Das Tagebuch wird
fortgeschrieben...

Ana Schoretits, 14. Jänner 2014

JSN Glass template designed by JoomlaShine.com